Thermokiefer Außenschalung Holzverschalung

Thermokiefer von Holztechnik Hummel: Ideal für Holzverschalung und Außenverschalung

Mit Thermokiefer lassen sich im Holzbau die unterschiedlichsten Projekte verwirklichen. Wir bei Holztechnik Hummel aus Niederrieden im Unterallgäu setzen auf die Thermokiefer bei der Außenschalung und Holzverschalung. Aber auch zum Bau einer Terrasse lässt sich dieses Produkt in einem guten Preis-Leistungsverhältnis hervorragend verwenden.

Wärmebehandlung mit 200 Grad und mehr

Mit Thermokiefer erreichen Sie bei Außenschalungen und Holzschalungen eine hohe Haltbarkeit. Damit dieses Ziel erreicht werden kann, wird das Kiefernholz thermisch behandelt. Über 50 bis 90 Stunden wird das Holz erwärmt, in der Spitze mit einer Temperatur von über 200º Celsius. Die Hitze verändert den Zellaufbau des Kiefernholzes so, dass die Wasseraufnahme und die Ausgleichsfeuchte deutlich reduziert werden. Das Quell- und Schwundverhalten verringert sich um etwa 70 Prozent. Bakterien und Pilze finden in dem so behandelten Holz keine Nahrungsgrundlage mehr, die Thermokiefer wird so immun gegen Pilzbildung oder Aufquellungen. Das Holz ist äußerst formstabil. Die komplette Thermo-Behandlung der Kiefer kommt ohne chemische Stoffe aus, das Produkt ist damit zu 100 Prozent umweltfreundlich und wiederverwertbar. Optisch reizvoll ist die natürliche Vergrauung der Thermokiefer als Holzverschalung und Außenschalung: Solche Konstruktionen erfüllen nicht nur ihren Zweck zu 100 Prozent, sie sehen auch noch sehr ansprechend aus.

Ökologisch nachhaltig: Denn die Kiefer wächst bei uns in Europa

Kiefer ist ein weiches, schnell wachsendes Nadelholz, das überall in Europa gedeiht und vor allem auch schnell nachwachsen kann. Nachhaltige Forstwirtschaft funktioniert immer nach dem Grundprinzip, dass für einen geschlagenen Baum mindestens ein weiterer nachgepflanzt wird. Nach diesem Verfahren erreichen einige Länder schon heute, dass ihre Waldbestände wieder kontinuierlich wachsen: Schweden geht wie in anderen Bereichen auch mit einem sehr guten Beispiel voran.

Kurze Transportwege sind ein weiteres Argument für Kiefer bzw. Thermokiefer, die wir bei Holztechnik Hummel in der Nähe von Memmingen unseren Kunden gern empfehlen. Zu diesen Kunden zählen private und gewerbliche Bauherren. Darüber hinaus realisieren wir Projekte für öffentliche Auftraggeber wie Städte und Kommunen, Vereine oder Kirchen. Wie solch eine Holzverschalung als Außenschalung nach Fertigstellung aussehen kann, können Sie sich auf dieser Seite gern einmal exemplarisch anschauen.

Individuelle Beratung zu jedem Projekt mit Thermokiefer als Holzverschalung

Welches Holz für Ihr Projekt? Nicht nur das Kiefernholz gibt es als thermisch behandeltes Produkt, ebenso Laubhölzer wie Esche oder Ahorn oder das Nadelholz der Fichte. Schildern Sie uns Ihr Vorhaben. Seit 1998 haben wir uns bei Holztechnik Hummel auf die Verarbeitung und den Handel mit diversen Hölzern und Befestigungssystemen spezialisiert. Zu diesen Hölzern gehören neben den Thermokiefer als Holzverschalung und Außenschalung Sibirische Lärche, Sibirische Zirbelkiefer, Accoya® und Weißtanne. Wir fertigen Hobelware für große Projekte, eine unserer Referenzen ist zum Beispiel das „Deutsche Haus“ bei den Olympischen Spielen 2012 in London. Eine andere die Verschalung historischer Kräne im Tempelhofer Hafen in Berlin. Aber auch für kleinere Projekte privater Bauherren haben wir immer ein offenes Ohr.